Was bedeutet es, glücklich oder erfolgreich zu leben?

Was bedeutet es, glücklich zu leben?

Bei der Frage nach einem glücklichen Leben gehen die Meinungen auseinander. Drogen, Bungeejumping, verliebt sein? Menschen unternehmen tagtäglich die verschiedensten Bestrebungen, um am Ende des Tages glücklich zu sein. Hast du dich auch schon mal gefragt, was es eigentlich heißt, glücklich zu leben?

Die Frage lässt sich in keinem Fall pauschal beantworten, da Glück eine subjektive Empfindung ist und deine Mitmenschen persönliches Glück vielleicht komplett anders sehen als du. Es gibt jedoch ein paar Grundvoraussetzungen, die allgemein Zustimmung finden und es einfacher machen, glücklich zu leben.

Dazu gehört in erster Linie Gesundheit – was nützt es dir, wenn dein Leben super verläuft, weil du alles hast, du aber sterbenskrank bist? Für viele Menschen ist deshalb Gesundheit eine Voraussetzung, um glücklich leben zu können, oder sogar schon ein Stück vom Glück – denn wer jeden Morgen ohne Schmerzen, Medikamente oder Leiden aufwacht, kann sich glücklich schätzen und befreit in den Tag starten.

Auch finanzielle Stabilität durch einen festen Job kann glücklich machen, denn ein regelmäßiges Einkommen bedingt einen gefüllten Geldbeutel, mit dem man sich Dinge kaufen kann, die allgemein glücklich machen – Reisen, tolle Klamotten oder einfach nur ein leckeres Essen.

Du denkst, dass das nicht alles sein kann? Stimmt auch ein bisschen. Glücklich lebt erst, wer einer erfüllenden Tätigkeit nachgeht und gesunde soziale Kontakte pflegt, denn das ist erwiesenermaßen das Glück, wonach die meisten Menschen suchen. Wer sein Glück in Drogen oder euphorisierenden Substanzen sucht, liegt übrigens falsch, denn unser Gehirn ist nicht darauf ausgelegt, ein Hoch nach dem anderen zu erleben. Der Mensch ist ein soziales Wesen und auf menschliche Nähe angewiesen, um sich wohl, oder gar glücklich zu fühlen. Somit braucht es ein stabiles soziales Umfeld oder die große Liebe oder beides (allerdings ist auch nicht jeder Mensch zwangsweise in einer festen Beziehung glücklich). Zudem braucht er eine Aufgabe, die ihn dazu bewegt, aktiv zu sein, gleichzeitig aber Sinnhaftigkeit und Wertschätzung seiner Person bietet.

Somit könnte man sagen, dass glücklich zu leben bedeutet, die Grundbedürfnisse unseres Daseins erfüllen zu können – und zwar jeder so, wie er es am liebsten mag und kann.

Was bedeutet es, erfolgreich zu leben?

Erfolgreich leben – möchte das nicht heutzutage jeder? Ist das nicht das, was Karriereschmieden und Gesellschaft uns eintrichtert? In dem Zusammenhang hast du dich sicherlich schon einmal gefragt, was es bedeutet, erfolgreich zu leben. Sind es die Millionen auf dem Konto, die Vorstände großer Banken einstreichen? Ist es der Bau des eigenen Hauses, auf den man hinarbeitet? Oder einfach nur die Tatsache, Job und Familie unter einen Hut zu bekommen?

In Deutschland wird ein erfolgreiches Leben am Einkommen, dem Auto und anderen materiellen Besitztümern gemessen. Auch die Gründung einer Familie spielt oft eine Rolle, denn wer sich zweifache Mutter oder zweifacher Vati nennen darf, gilt allgemein erfolgreicher als jemand, der einen Single-Haushalt führt. Fair ist das nicht, denn wer definiert Erfolg?

In erster Linie du selbst. Nach welchen Maßstäben du dich dabei richtest, hängt von der Stärke deiner Persönlichkeit ab. Viele Menschen lassen sich von Medien oder Umfeld Erfolgsmaßstäbe einbläuen, die völlig übertrieben sind und in keiner Weise Sinn machen – bemessen danach aber ihr eigenes Leben und fühlen sich deshalb manchmal wie jemand, der versagt hat, anstatt erfolgreich zu leben, nur, weil sie falschen Erwartungen, die sie an sich selbst gestellt haben, nicht gerecht geworden sind.

Erfolg sollte daher auf persönlicher Ebene betrachtet werden und setzt voraus, dass Ziele gesteckt wurden, die es zu erreichen gilt. Dabei ist es egal, ob es um kurzfristiges Abnehmen oder langfristigen Vermögensaufbau geht. Wichtig ist, dass der Einzelne es schafft, eigene Projekte zu Ende zu bringen, und zwar mit einem Ergebnis, welches die eigenen Erwartungen zufriedenstellt. Denn dann tritt das Gefühl von Erfolg unweigerlich ein. Und setzt einen wunderschönen Dominoeffekt in Gang. Wer sich erfolgreich fühlt, strahlt das nach außen hin aus und erreicht deshalb generell mehr Dinge und Ziele als jemand, der vielleicht innerlich an sich zweifelt.

Erfolgreich zu leben ist also nicht eine Frage des Könnens, sondern des Wollens. Auf die innere Einstellung und die richtigen Wertmaßstäbe kommt es an!

Dieser Blog, lebt im Austausch von Meinungen und Gedanken. Du würdest mit deinem Kommentar zu einem Artikel, einen enormen Beitrag dazu leisten, anderen Menschen zu helfen. Unterstütze und erweitere den Blog, mit deinen Gedanken. Teile ihn mit anderen. Danke für’s Zuhören, Geben und Teilen.